_12x0.de

_login


    Regist
Sprache / Language:

_ads




  » Forum » Plattenspieler (german only - please!) » 12x0 - Fotostorys » [Fotos] 1210er in Audi Kirschschwarz

[ 1 | 2 ]
[Fotos] 1210er in Audi Kirschschwarz
kaype
König

User Pic

Posts: 4449
# 06.01.2014 - 19:37:06
    zitieren



Moin,

Nach langer Zeit mal wieder "schöne" Fotos von einem Projekt gemacht die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Farbe ist aus dem Audi Katalog ... Kirschschwarz.

Dazu gab es warmweiße LEDs im Strobe, den 33/45 Tastern und dem Pitch und wegen der Helligkeit eine reinweiße in der Nadellampe ... man will ja auch was sehen.

Neuer Pitch und Tonarm an beiden Decks und fertig waren die Schmuckstücke.

Bilder:

































grüße, Fabian


Zuletzt modifiziert von kaype am 06.01.2014 - 19:37:30
Forceware
Doppel-As

User Pic

Posts: 428
# 07.01.2014 - 15:54:52
    zitieren



Zwei sehr schöne Decks, so könnte ich mir meine auch vorstellen :)
Alex
Offtopic Man

User Pic

Posts: 1698
# 09.01.2014 - 11:05:48
    zitieren



Finde die Farbe auch klasse. Aber die goldenen Systeme sehen immer so nach Puff aus :D

Aus Hackepeter wird Kacke später!
kaype
König

User Pic

Posts: 4449
# 09.01.2014 - 22:04:01
    zitieren



Passt doch ... ist doch die Straße runter ;)
vinyl4ever2
Einmalposter

User Pic

Posts: 11
# 12.01.2014 - 16:25:11
    zitieren



Beautiful.

Frage am Rande: welche Kabel, Cinchstecker, Ösen benutzt Du für Audio & Masse?

LG


Schade, dass man Musik nicht fotografieren kann.
kaype
König

User Pic

Posts: 4449
# 12.01.2014 - 17:34:10
    zitieren



Sommer Onyx 2025 mit Steckern von "Rean" (Neutrik) und 1,5mm² Massekabel mit vergoldetem Kabelschuh.

grüße, Fabian
fuente
Einmalposter
Posts: 6
# 18.01.2014 - 07:14:27
    zitieren



Fesch!
Kay
Mitglied

User Pic

Posts: 72
# 25.01.2014 - 16:02:53
    zitieren



Ich will hier ja keine Werbung für irgendwen machen, aber das hier ist DIE Lösung, für das was immer fehlt bei diesen tollen Lack-Projekten... Der Schriftzug:

http://www.4-dj.de//tutorials/4-dj-label-repairset.pdf

Hab ich vor einiger Zeit mal entdeckt, mit 17€ zwar nicht gerade günstig, aber eine Lösung.
kaype
König

User Pic

Posts: 4449
# 25.01.2014 - 16:31:43
    zitieren



Ist bekannt.

Damit das gescheit hält musses trotzdem einlackiert werden ... :)

Die Lösung ansicht ist aber natürlich um welten besser als die "Aufkleber".
Kay
Mitglied

User Pic

Posts: 72
# 25.01.2014 - 21:13:30
    zitieren



Sorry, hab es schon gesehen, wurde im Forum mal gepostet...

trotzdem ne super Arbeit, wie immer :)
adventure-team
Stammgast

User Pic

Posts: 127
# 26.01.2014 - 02:25:09
    zitieren



@Kay
Das mit genau diesen Aufklebern habe ich bei meinen letzten 3 Decks auch gemacht.
Guckst Du hier:

http://www.12x0.de/index.php?forum-showposts-2100

http://www.12x0.de/index.php?forum-showposts-2093

Aber wie kaype schon bemerkte, musst Du sie überlackieren, was ich auch gemacht habe.
Ist natürlich nochmal ein Aufwand, aber ich finde es sieht einfach besser aus und hält auch.

Gruß von der Insel
humbold
Einmalposter
Posts: 6
# 03.05.2014 - 19:32:41
    zitieren



Glückwunsch, super Arbeit.

Grüße und westfälischen Frieden
Kaje77
Stammgast
Posts: 113
# 06.06.2014 - 11:22:42
    zitieren



Super Arbeit, wie immer!

Was die Chinchverkabelung angeht, kann man die Sommer Onyx Kabel verwenden, da sich diese im Querschnitt Ideal in die Zugklemme des 1210ers passen und grundsätzlich für den DJ Betrieb sehr gut geeignet sind.

Soll der 1210er jedoch als Hifi Dreher mit Headshell Tonabnehmer verwendet werden, der an hochwertigen Hifi-Verstärker angeschlossen werden soll, eignen sich die Sommer Onyx Kabel aufgrund der relativ hohen Eigenkapazität von 120pF/m weniger.. Hier würde ich eher die High Fidelity Chinchkabel vom M5G mit 70pF/m verwenden. Die benötigte Eigenkapazität ist vom Tonabnehmer Hersteller vorgegeben und ist die Summe aller Eigenkapazitäten im signalweg, bis zur Phonostufe und sollte diese Vorgaben nicht unter-/oder überschreiten, da sonst Qaulitative einbußen hinsichtlich Frequenzwiedergabe.

Daher haben auch sehr gute Verstärker aus der Hifi Blütezeit der Vinylplatte (Ende 70er- Mitte 80er) die möglichkeit, die Eigenkapazität sowie den abschlußwiderstand vom TA einstellen zu können. Heute muss man froh sein, wenn Verstärker, überhaupt einen integrierten Phonoverstärker besitzen, der zudem meist auch sehr minderwertig ist..


Zuletzt modifiziert von Kaje77 am 06.06.2014 - 11:23:19
DocT
Stammgast

User Pic

Posts: 79
# 22.06.2014 - 15:26:57
    zitieren



Echt super, genau meine Farbe!

Die goldenen Kabelschuhe fehlen mir noch für meine Projektchen. Wo bekomm ich solche?

Gruss.
Stefan
kaype
König

User Pic

Posts: 4449
# 22.06.2014 - 21:30:16
    zitieren



Gibts bei Reichelt Elektronik :)
[ 1 | 2 ]